Playlist (Mixed Styles)





Manege frei für Bakermat! - Am 9. Oktober macht "The Ringmaster" im Zirkus ordentlich Stimmung



Am 9. Oktober 2020 veröffentlicht Bakermat sein neues Album „The Ringmaster“. Mit fünf brandneuen Tracks und einigen bereits veröffentlichten Singles – darunter auch seine Hitsingle ‚Baianá‘(neben über 91 Millionen Spotify-Streams auch mit Gold und Platin ausgezeichnet sowie offizieller Feature-Track für EAs „FIFA 2021“) und seine neueste Single Under The Sun (Feat. KIDDA). Einer der Highlight-Tracks auf The Ringmaster ist Bad Dreams: „Ich habe über drei Jahre an Bad Dreams gearbeitet. Für mich ist dies einer der außergewöhnlichsten Tracks meiner Karriere. Stilistisch ist er völlig anders als die fröhlichen Platten, die ich normalerweise mache, aber ich bin hier einfach meinem Instinkt gefolgt. Ich habe wahrscheinlich um die 50 Versionen von diesem Track gemacht (eine sogar mit einem ziemlich bekannten Rapper), mich aber am Ende für diese entschieden. Ich mag sie sehr, weil sie sich subtil aufbaut und am Ende, wenn die Trompeten einsetzen, eine gewaltige Energie hat. Ich hoffe, dass die Leute den Track mögen werden, besonders weil sie vielleicht etwas anders ist, als man es erwartet. Aber ich glaube daran, dass man als Künstler manchmal einfach etwas riskieren muss!“
 
Wenn man ein Wort sucht, um Bakermats Musik zu beschreiben, dann ist es originell. Tracks und Sounds zu kreieren, die man so noch nicht gehört hat, ist die Mission des niederländischen DJs und Produzenten – in die Tat umgesetzt mit einer Mischung aus Elektro, Deep und Tropical House, produziert mit Jazz- und Soul-Einflüssen.
 
Als Lodewijk Fluttert geboren, startete der 28-jährige Musiker seine Karriere während seines Psychologiestudiums in Utrecht, wo er in seiner Freizeit auflegte. 2012 veröffentlichte er seine ersten beiden EPs unter dem Künstlernamen Bakermat, darauf war auch der Track „Vandaag“, der mit einem Sample der „I Have a Dream“-Ansprache von Martin Luther King Jr. die holländischen, belgischen und französischen Charts im Sturm eroberte. Gleichzeitig machte sich er auf auf dem Live-Sektor einen Namen, indem er seine Sets mit Live-Elementen erweiterte. Er kombinierte seine Musik mit Saxophonist*innen, Sänger*innen, Violinist*innen und Percussion und gründete schon früh in seiner Laufbahn die „Bakermat Live Band“. 2015 rief er die Plattform „Bakermat 's Circus“ ins Leben, bei der „Künstler sich selbst musikalisch herausfordern können und das Publikum sich ganz der Musik, dem Event und der außergewöhnlichen Atmosphäre hingeben können.“ Die umjubelte Reihe feierte ihre Premiere in seinem Pariser Resident-Venue Zig Zag Club und wurde kurz darauf nach London eingeladen, wo er mehrfach das Electric Brixton ausverkaufte. Seitdem reiste der „Bakermats Circus“ nach NYC, Amsterdam, Ibiza, Rio de Janeiro und São Paulo und war Gastgeber auf Festivalbühnen wie Tomorrowland und Airbeat One
 
2020 bringt Bakermat sein hochgelobtes Konzept aufs nächste Level: 
„Wie ihr alle wisst, ist Zirkus schon meine ganze Karriere lang ein großes Thema. […] Der Grund dafür ist die symbolische Bedeutung, die Zirkus für mich hat. Ein Zirkus ist ein Ort, an dem unterschiedliche Stile, Gefühle, Fähigkeiten und Performances unter einem Dach stattfinden. Es ist ein Fest der Vielfalt. […] Auf diesem Album präsentiere ich mich selbst als THE RINGMASTER („Der Zirkusdirektor“) meines eigenen Zirkus’ und biete eine Bandbreite von Songs in unterschiedlichen Stilen an. Ich hoffe, dass die Hörer genau wie in einem echten Zirkus  die emotionale Vielfalt dieses Albums genießen werden.“ 
 
The Ringmaster wird vom Musikvideo zu Bad Dreams flankiert – in der Hauptrolle erneut der animierte Hund Matt Baker, dessen Ehefrau wir endlich kennenlernen, nachdem wir seine Erlebnisse auf dem Planeten Erde schon seit dem Clip zu Partystarter verfolgen. „Das Artwork ist eine Sammlung aller Hauptcharaktere, die in den Clips zu den Albumtracks eine größere Rollen gespielt haben. Die Animationen begleiten die Abenteuer (hinter den einzelnen Videos steckt tatsächlich eine ganze Hintergrundgeschichte) des Helden Matt Baker, einem Platten auflegenden Hund in einer Zirkusjacke. In jedem der Clips lernen wir ihn und seinen Hintergrund besser kennen und jedes Abenteuer korrespondiert mit der Musik und dem Text. Nächstes Jahr werden wir die Fans sogar einladen, die richtige Reihenfolge der bisherigen Videos zu erraten und Theorien über die Bedeutung der Videos und der Geschichte insgesamt aufzustellen. Später werden dann alle Clips zu einem kompletten Spielfilm zusammengesetzt.“
 
Von Bad Dreams unterstützt, stellt The Ringmaster weiterhin Bakermats Vision und Vielseitigkeit zu Schau: „Ich möchte, das Konzept in Frage stellen, dass Künstler sich an ein Genre oder einen Stil halten müssen, um ein schlüssiges Gesamtwerk abzuliefern. Obwohl einige der neuen Songs unterschiedlich sind, ist der Sound von The Ringmaster am Ende homogen und spiegelt dieselbe Liebe zu Melodien und Live-Instrumentierung wider, die ich als Produzent schon immer geschätzt habe. Das Album besteht aus sehr fröhlichen und sehr traurigen Songs – so wie das Leben auch aus sehr fröhlichen und sehr traurigen Momenten besteht. Mein Ziel ist es, die Menschen mit den fröhlichen Songs aufzuheitern und mit den traurigen zu trösten.
Im Anschluss könnt ihr euch noch einen Überblick über die Trackliste verschaffen:
1. Trouble
2. Pretty Little Jaguar
3. Good For Me
4. Baianá
5. Learn to Lose
6. Under The Sun
7. Partystarter
8. Spotless Mind
9. Bad Dreams 
10. Out Of Control


 


Homepage: Sony Music Grafik: JoKer
Am 08.10.2020 um 18:00 Uhr von JoKer


Diese News merken:


Um einen Kommentar zu verfassen musst du eingeloggt sein

Keine Kommentare




Bookmarks