Playlist (Mixed Styles)





Calvin Harris kehrt mit Love Regenerator zurück zu seinen Wurzeln



Mit seinem neuen Alias „Love Regenerator“ bringt Calvin Harris aktuell eine neue Reihe EPs heraus. Inzwischen ist auch der zweite Teil von Love Regenerator erschienen.
 
„’Hypnagogic (I Can’t Wait)’ und ‘CP-1’ sind die ersten Track meines neuen Projekts Love Regenerator”, erklärt Calvin Harris. „Ich wollte die Art und Weise wiederentdecken, wie ich vor 22 Jahren angefangen habe, Musik zu produzieren. Mit purer Freude am Herumexperimentieren, was für meine Ohren gut klang. Die Sachen sind inspiriert von Early Rave, Breaks, Techno und House, die Musik, von der ich in meiner Jugend geradezu besessen war. Ich habe alles dafür getan, damit die Stücke klingen, als kämen sie aus einer Zeitkapsel aus dem Jahr 1991. Jeder Synthesizer und jeder Sound, die ich verwendet habe, stammt aus dieser Zeit.“
 
Diesem Statement des schottischen Grammy- und Brit-Award-Preisträgers ist kaum etwas hinzuzufügen: nach sieben international unfassbar erfolgreichen Alben, unzähligen Welthits (u.a. mit bekannten Größen wie Rihanna, Sam Smith, Katy Perry und Ellie Goulding) und ausverkauften Headliner-Shows auf der ganzen Welt kehrt Calvin Harris mit Love Regenerator 2020 zu den Ursprüngen elektronischer Musik zurück und veröffentlicht mit „Love Regenerator 1“ die ersten Werke daraus. Selbst für starke Genre-Fans dürfte es schwierig werden den Fokus-Track ‚Hypnagogic (I Can’t Wait)’ zeitlich zuzuordnen: viel zu originalgetreu ist die Zusammenstellung der musikalischen Zutaten – Acid-House-Sequenzer-Bleeps, Baleric House Piano, Breakbeat-Sample-Loops – um dem 36-jährigen Studio-Fuchs auf die Schliche zu kommen. Love Regenerator ist besonders etwas für Fans von: Future Sound Of London, frühe Prodigy, 808 State, Gat Dacor und Josh Wink. Außerdem wird es zu jedem Love Regenerator-Song ein animiertes Video geben.
 
Hier sieht ihr auch direkt das Video zu Hypnagogic: 
 


 
 
Der medizinische Begriff  Hypnagogic bezeichnet einen Bewusstseinszustand, der beim Einschlafen auftreten kann. Eine Person im hypnagogen Zustand kann visuelle, auditive und taktile Halluzinationen erleben, unter Umständen, ohne sich bewegen zu können (Schlafparalyse).
 


Homepage: Calvin Harris Grafik: JoKer
Am 05.03.2020 um 15:00 Uhr von JoKer


Diese News merken:


Um einen Kommentar zu verfassen musst du eingeloggt sein

Keine Kommentare




Bookmarks